„Land unter“ auf Langeneß

Etwa 20-mal im Jahr wird die Hallig Langeneß komplett überspült. Dann heißt es „Land unter“. Diese Natursensation gehört für die Hallig-Bewohner fast zum Alltag. Auch die Familie Karau, Gastgeber des Vier-Sterne Hotels Anker´s Hörn auf der Mayenswarft, ist mit „Land unter“ groß geworden und weiß, wie das Phänomen zu handhaben ist. Wann das nächste „Land unter“ ist, erfahren Gäste, die sich für den Newsletter des Anker´s Hörn registrieren. Für alle, die „Land unter“ auch erleben möchten, ist der Aufenthalt im einzigen Hotel auf einer Hallig auch kurzfristig buchbar. Weitere Infos und Buchungen: www.ankers-hoern.de.

Urlaub auf einer Hallig ist ein Highlight und wenn dann noch „Land unter“ angesagt ist, ein Phänomen. Für Malte Karau, Inhaber des Vier-Sterne-Hotels Anker´s Hörn auf der Hallig Langeneß, gehört das Naturereignis schon fast zum Alltag. Mit seiner Frau Virginia Karau und der gesamten Familie hat er alles im Griff, wenn ihre Hallig wieder überspült werden soll. „Wir sind komplett ausgestattet mit Sandsäcken, Schotten, Wasserabweisern. Für unsere eigenen Rinder und Schafe haben wir natürlich auch Notställe. Also alles, was wir brauchen, um wieder trocken zu sein“, so Malte Karau, der hier auf der Hallig Langeneß geboren wurde.

Vom Anker´s Hörn aus, dass etwa fünf Meter über dem Meer auf der Mayenswarft liegt, haben Gäste einen freien Blick auf die See. „Insbesondere Großstädter sind von unserem „Land unter“ fasziniert und fragen bei der Buchung auch meist nach, ob sich ein „Land unter“ angekündigt hat“, erzählt Virginia Karau, die für ihre himmlischen Torten im Hotel bekannt ist. Aus diesem Grund informieren die Gastgeber des Anker´s Hörn nun über ihren speziellen Newsletter kurzfristig, wann das nächste Naturereignis stattfindet. Anmeldungen für den Newsletter sind hier möglich: http://www.ankers-hoern.de/erleben/aktuelles.

Wetterfeste und schnell entschlossene Gäste, die „Land unter“ noch dazu erleben möchten, können im Anker´s Hörn dann kurzfristig buchen. „Meist erahnen wir „Land unter“ etwa ein bis zwei Tage vorher über die Wetterprognosen des Deutschen Wetterdienstes“, so Malte Karau weiter. Die Übernachtungspreise starten ab 55 Euro pro Person im Doppelzimmer (EZ ab 78 Euro). Inklusive im Preis sind Frühstück vom Buffet, Mineralwasser bei Anreise auf dem Zimmer, WLan, Transfer von und zur Fähre sowie Parkplatz. „Bei „Land unter“ empfiehlt es sich allerdings ohne PKW anzureisen“, sagt Malte Karau verschmitzt.

Informationen zum Anker‘s Hörn unter www.ankers-hoern.de sowie telefonisch unter 04684/2 91.