Archiv der Kategorie: Dornumerland

Glücksmomente im Dornumerland

Zur Ruhe kommen, den Augenblick genießen, neue Eindrücke sammeln – im Alltag kommt dieses aktive Nichtstun oft viel zu kurz. Die Ferienregion Dornumerland an Niedersachsens Westküste hat dagegen einen sehr entspannenden Trend gegen Stress und Hektik entwickelt.

Einen Gang zurückschalten

Nordseewellen und weiße Strände auf der einen Seite, unberührte Natur im Hinterland und überall freie Sicht bis zum Horizont. Kein Wunder, dass in Ostfriesland die Uhren einen Tick langsamer gehen. Wer ankommt, passt sich der typisch norddeutschen Gelassenheit automatisch an. Ganz ungeniert dürfen Urlauber hier faul sein – und erhalten dabei sogar tatkräftige Unterstützung. Etwa von Lenzi, dem Maskottchen des Dornumerlandes. Der fröhliche Faulpelz weiht Gäste in die Kunst des „Freilenzens“ ein, eine Mischung aus Freizeit und Faulenzen. Die Idee dahinter: Schluss mit durchgeplanten Ferienprogrammen. Stattdessen werden entspannte Erlebnisse angeboten, die lange im Gedächtnis bleiben. Mehr Informationen gibt es unter www.dornumerland.de.

Sonnenuntergänge und Glücksklee-Inseln

Schon eine Wattwanderung oder ein Bummel durch die kleinen Badeorte Neßmersiel und Dornumersiel mit ihren Sielhäfen ist ein „Freilenz“-Moment. Wer sich mehr Anregungen wünscht, spaziert ins Reethaus am Meer in Dornumersiel und zieht ein Kärtchen aus Lenzis Tipp-Box. Jede beschreibt ein anderes kreatives Vergnügen. Zum Beispiel den Weg zu lauschigen Geheimplätzen wie den verborgenen Angelteichen im Binnenland, die mit ihrer Tierwelt kleine Biotope sind. Oder zu einer Wiese mit versteckten Glücksklee-Inseln in der Nähe einer historischen Windmühle. Veranstaltungstipps sind ebenfalls dabei, darunter die mittelalterlichen Ritterspiele vom 22. bis zum 30. August 2015 rund um das barocke Wasserschloss in Dornum, wo man sich unbeschwert treiben lassen kann. Sehr entspannend ist auch eine ostfriesische Teezeremonie oder ein Logenplatz am Strand, in einem „lenzifizierten“ Liegestuhl mit Blick auf den Sonnenuntergang. Noch mehr Reisetipps rund um das Dornumerland gibt es unter www.rgz24.de/dornum.

Nordsee Döschkefest für Gross und Klein

Das Döschkefest vom 11.08.2012 bis 19.08.2012 wird wieder ein aussergeöhnliches Event für große und kleine Besucher.

Mit alten Maschinen und traditionellen Verfahren wird bei einer Zeitreise alte Gebräuche rund um das bäuerliche Dreschen mit einer restaurierten Dreschmaschine zur Schau gestellt. Eine Jugendgruppe wird dabei mit Eifer das Dreschen des Korns von Hand zeigen. Eine damals hochmoderne Technik wird mit einer originalen Petermann Dreschmaschine die von einem starken Schlepper über einen Lederriemen angetrieben dargestellt.

Weitere landwirtschaftliche Geräte können ebenso auf dem Festplatz in Nesse besichtigt werden wie eine historische Feldschmiede. „Musikalische Untermalung“ wird vom Tuckern der alten Traktoren und historischen Fahrzeuge geliefert. Der Trödel- und Bauernmarkt lädt zum Stöbern ein.

Wer Hunger verspürt, kann sich an verschiedenen Ständen mit geräüchertem Fisch oder frisch gegrillten Fleischspezialitäten beköstigen lassen.

Kooperation Dornumerland

Die Gemeinden Dornum und Holtriem haben zu einer gemeinsamen Vermarktung ihrer touristischen Angebot eine Kooperation zum Dornumerland vereinbart.
Zukünftig wird man gemeinsame Vermieterverzeichnisse und Gastgeberinformationsbroschüren herausgeben.

Durch den erweiterten Regionsbereich wird sowohl die direkte Nordseeküste wie auch das ostfriesische Hinterland um den Bereich des Naturschutzgebietes mit dem gleichnamigen Hochmoorsee „Ewiges Meer“ touristisch vermarktet.