Archiv der Kategorie: St. Peter-Ording

Anbaden in St. Peter-Ording

Am 15. März 2014 feiert St. Peter-Ording den Beginn der Badesaison mit dem Eventklassiker für Unerschrockene: dem Anbaden. Das Beach Motel lädt zudem abends zu einer Party in seiner Beach Lounge ein und läutet damit auf seine Weise den Frühling ein.

Hamburg/St. Peter-Ording, 5. März 2014 – Das Beach Motel in St. Peter-Ording stellt die Weichen auf Frühling und ruft tapfere Gäste, Mitarbeiter und Freiwillige am 15. März 2014 zum gemeinsamen Anbaden. An dem Tag öffnet nach einer langen Winterpause die Strandüberfahrt am Ordinger Strand und gibt das Startsignal für die Badesaison. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Rezeption des Beach Motels. Wer direkt zum Strand kommen möchte, gesellt sich dort um 15 Uhr zur Badetruppe.

Die Sammelstelle am Strand markiert der kultige Beach Motel Bulli – leicht zu finden, da aus seinen Lautsprecherboxen Musik vom Hamburger Musik Label „wavemusic“ schallen wird. Außerdem dient er als Basislager für Handtücher von Jever sowie als stilvolle Umkleidekabine – schließlich müssen warme Klamotten gegen knappe Badehosen getauscht werden. Nach dem Bad in der knapp 16 Grad kalten Nordsee wartet eine eigens angemietete Saunatonne auf die durchgefrorenen Schwimmer. Das StrandGut Resort stellt eine Cocktailbar zur Verfügung, schenkt Softdrinks, Bier und einen leckeren samova Tee-Cocktail aus und rollt sogar einen roten Teppich für die Anbader aus – Ehre, wem Ehre gebürt.

Ab 17 Uhr ist dann Rückzug angesagt und Zeit, um entweder im Saunabereich des Beach Motel einzukehren, oder der Dünen-Therme noch einen Besuch abzustatten. Dort bekommen Anbader zwei Euro Ermäßigung auf das Saunaticket. Zurück im Beach Motel können sich bei Musik von DJ Mantau dann alle Gäste warm tanzen. Ab 20 Uhr geht in der Beach Lounge die Party los.

Weitere Infos auf www.beachmotel.de.

Beach Motel St. Peter-Ording

Große Freude für das im März 2013 eröffnete Beach Motel in St. Peter-Ording: Am Montagabend durfte Inhaber Jens U. Sroka bei den Top Hotel Opening Awards in Stuttgart stellvertretend für das ganze Team den ersten Preis in der Kategorie „Exceptional“ entgegen nehmen. Damit setzte sich das erste Lifestyle-Motel der Nordseeküste gegen drei starke Konkurrenten, unter anderem das Henri Hotel Hamburg, durch.

Die Begründung der Jury honoriert das innovative Konzept: „Total abgefahren – was Jens U. Sroka und Sönke Kähler am Deich von St. Peter-Ording auf Sand gebaut haben. Dass das Beach Motel gleich im ersten Jahr fast 93 Prozent Auslastung erreichte, hätten sich die beiden wohl nicht träumen lassen. […] Mit ihrem jüngsten Coup nahmen sie die Surfer- und Kiterszene ins Visier, stimmten Einrichtung und Ambiente perfekt auf die Zielgruppe ab und erweckten es mit authentischen Mitteln zum Leben. […] Trotz ausgeprägter Hang-loose-Atmosphäre bieten die 89 Zimmer und 13 Suiten alles, was der moderne Urlauber von heute erwartet.“

Hotelier Jens U. Sroka, der für die Preisverleihung nach Stuttgart gereist war, freut sich über die Bestätigung: „Wir haben mit dem Beach Motel im letzten Jahr einen super Start hingelegt – das verdanken wir nicht zuletzt unserem tollen Team, bei dem ich mich an dieser Stelle noch mal ganz herzlich bedanken möchte. Aber wir haben scheinbar auch einen Nerv getroffen und waren mit der richtigen Idee zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“

Über den Top Hotel Opening Award: Der Branchenaward findet seit bereits drei Jahren in Stuttgart statt und prämiert die besten Hotel-Neueröffnungen des vorangegangenen Jahres. Diesmal war die „White Lounge“ des Dormero Hotel Schauplatz der Preisverleihung. Rund 250 Branchenvertreter verfolgten gespannt, welches der 16 nominierten Häuser die Trophäe mit nach Hause nehmen durfte. Die Jury setzt sich aus Redakteuren des Fachmagazins Top Hotel sowie einer hochkarätig besetzten Expertenjury aus den Bereichen Architektur, Nachhaltigkeit, Wirtschaft und Marketing zusammen.

Winter am Wattenmeer

Auch im Winter lädt St. Peter-Ording zu erholsamem Urlaub ein: Die DünenZeit, einziger Anbieter von Bio-Apartments an der Nordsee, hat dafür spezielle Reiseangebote geschnürt. Die drei- beziehungsweise fünftägigen Arrangements verbinden friesische Traditionen und Landschaftserlebnis im Einklang mit der Natur. Die Winter-Angebote der DünenZeit sind ab sofort und noch bis zum 20. Dezember 2013 buchbar. Weitere Informationen: www.duenenzeit-nordsee.de.

Mit ihrem „Reiseangebot Winter“ – buchbar als drei- oder fünftägiges Arrangement – erweist sich die Familie Kraas, Besitzerin der DünenZeit-Bio-Apartments in St. Peter-Ording, auch in der kühleren Jahreszeit als warmherziger und ideenreicher Gastgeber. In den frisch renovierten beziehungsweise neu gebauten Wohnungen können Paare oder Gruppen mit bis zu vier Personen entspannen und Kraft tanken – dafür sorgen die Gestaltung der Apartments mit natürlichen Materialien und der direkt vor der Tür gelegene Nordseestrand.

Teepunsch und friesische Geschichten

Zu den Leistungen des dreitägigen Angebots zählen zwei Übernachtungen inklusive Frühstück. Bei einem friesischen Abend mit Teepunsch und Geschichten sowie dem Besuch des Nationalparks Infozentrum St. Peter-Ording erleben Gäste die Region mit ihren unterschiedlichen Facetten. Der Kurzurlaub ist zum Preis ab 189 Euro für bis zu zwei Personen im Bio-Apartment mit Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer und Bad buchbar. In der Wohnung für bis zu 4 Personen beträgt der Preis ab 299 Euro. In der größeren Variante bieten die Apartments zwei separate Schlafzimmer mit eigenem Bad. Eine Verlängerung des Aufenthalts ist möglich, ebenso wie eine Preisermäßigung bei geringerer Personenzahl in den Apartments.

Beim fünftägigen Winter-Reiseangebot der DünenZeit können Naturbegeisterte intensiv in die geschützte Wattenmeerlandschaft eintauchen: Das Arrangement mit vier Übernachtungen inklusive Frühstück lädt zum Besuch des Multimar Wattforums in Tönning ein – Hinfahrt und Eintritt sind im Preis enthalten. Zum Programm gehören auch eine geführte Wanderung durch St. Peter-Ording bis zur Badbrücke sowie ein friesischer Abend. Die DünenZeit-Gäste zahlen für die fünf Nordsee-Tage im kleinen Bio-Apartment 389 Euro, in der Wohnung für bis zu vier Personen 549 Euro. Auch bei diesem Reiseangebot sind eine Verlängerung des Aufenthalts sowie eine Preisermäßigung bei der Belegung mit weniger Personen möglich.

Bio-Standard und umweltfreundliche Zertifizierungen

Die vier neuen und drei renovierten Bio-Apartments der DünenZeit, direkt an den Dünen am UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer gelegen, bieten Platz für jeweils zwei bis vier Personen. Für die Gestaltung und Ausstattung der Nichtraucher-Wohnungen wurden weitgehend natürliche Materialien ausgewählt. Auch die Energiewirtschaft ist nachhaltig: Sie basiert auf Sonnen-Strom, Sonnenwärme und Brennwertkessel mit Erdgas.

Die DünenZeit ist Viabono-zertifiziert: Viabono ist das Zertifikat für umwelt-, klima- und gästeorientierten Deutschlandtourismus.
Als Nationalpark-Partner fördert die DünenZeit den verträglichen Tourismus in die einzigartige, geschützte Natur- und Kulturlandschaft des Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Weitere Informationen: www.duenenzeit-nordsee.de.

Nordsee – wo Urlaub, Wellness und Gesundheit zusammengehören

Einfach mal abschalten, tief durchatmen, an nichts mehr denken und etwas für die Gesundheit tun: Das funktioniert ganz einfach an der Nordsee Schleswig-Holsteins. Dick eingepackt in Nordseeschlick in Büsum die Wellen beobachten, auf Amrum oder Föhr in die Welt des Thalasso eintauchen, ein Schwefelsolenbad in St. Peter-Ording genießen, schweben im Meerwasserbad in Friedrichskoog, auf Pellworm bei einer Massage entspannen oder auf Sylt am Klima Walking teilnehmen.

Thalasso – das ist Medical Wellness

Mit den nackten Füßen durch feinkörnigen Sand laufen, sich die Knöchel sanft von den Nordseewellen umspülen lassen oder einfach im Wind frei durchatmen – so einfach wirkt Thalasso. Der Begriff Thalasso ist abgeleitet aus dem Griechischen „thalassa“ und steht für Gesundheit aus dem Meer. Das besondere Reizklima der Nordsee lindert Beschwerden, stärkt das Immunsystem und ist ein entspannendes Erlebnis, das sich mit allen Sinnen genießen lässt. Riechen, schmecken und fühlen: Meeressalz, Meeresalgen, Meerwasser oder Meeresschlick werden in Cremes, Bädern und Packungen verarbeitet.

Erholung nur ein paar Klicks entfernt

Die intensive Wirkung des Meeres ist auf den Inseln und in den Küstenorten allgegenwärtig. Nach einem langen Strandspaziergang entspannen Gesundheitsurlauber am liebsten in den Wohlfühloasen der Nordseebäder, wo man die authentische Heilkraft des Meeres bei jeder Witterung genießen kann. Auf der Suche nach dem passenden Wellness-Angebot hilft jetzt der „Nordsee Vital Kompass“: Ob Entspannungstechniken am Strand oder ein vitalisierendes Meerwasserbad – das Onlineangebot unter www.nordsee-vitalkompass.de findet für jeden Erholungsuchenden die passende Wohlfühlleistung. Nach wenigen Klicks gibt es Informationen zu den Angeboten und die Kontaktdaten werden gleich mitgeliefert. „Das Internetportal ist ein Wegweiser durch die Vielzahl gesundheitstouristischer Angebote unserer Küste“, sagt Constanze Höfinghoff, Geschäftsführerin der Nordsee-Tourismus-Service GmbH. „Wir freuen uns, unseren Gästen diesen Service bieten zu können, um das individuell passende Angebot zu finden.“

Kurkliniken in St. Peter-Ording

In St. Peter-Ording haben sich derzeit sechs Gesundheitskliniken mit zum Teil sehr langer Tradition und unterschiedlichen Schwerpunkten niedergelassen.
• DRK-Nordsee-Reha-Klinik Goldene Schlüssel
• GesundheitsKlinik „Stadt Hamburg“
• Köhlbrand – Kuren an der Nordsee
• Nordsee Reha-Klinikum I – Lielje Gruppe
• Nordsee Reha-Klinikum II – Lielje Gruppe
• Klinik Nordfriesland – Hamm-Kliniken
DRK-Nordsee-Reha-Klinik Goldene Schlüssel
Die interdisziplinäre DRK-Nordsee-Reha-Klinik Goldene Schlüssel hat ihre Wurzeln im ersten Klinikstandort St. Peter-Ordings. Bereits 1913 wurde zwischen dem heutigen St. Peter-Dorf und St. Peter-Bad ein „Ärztliches Erholungsheim“ gegründet. Nach der Übernahme durch das Deutsche Rote Kreuz 1955 wurde die Klinik kontinuierlich erweitert und ausgebaut. Seit 1993 arbeitet sie auf der Basis eines Konzepts für interdisziplinäre Ganzheitsmedizin. Ein ebenso erfahrenes wie kompetentes Team aus Fachärzten, Therapeuten, Pflegepersonal, Psychologen, Sozialarbeitern und Ernährungsberatern aus insgesamt ca. 100 Mitarbeitern betreut den Patienten heute während seines Aufenthaltes in der DRK-Nordsee-Reha-Klinik Goldene Schlüssel. Hohe medizinische Qualität, eine große Bandbreite an diagnostischen Möglichkeiten, umfangreiche Therapieangebote sowie eine Privatambulanz im Haus gehören zum Leistungsspektrum.
Indikationen
. Innere Medizin mit Pneumologie, Gastroenterologie, Stoffwechselerkrankungen, Diabetologie, Kardiologie, Angiologie
. Orthopädie inklusive Rheumatologie
. Dermatologie inklusive Allergologie
. Onkologie
. Psychosomatische Begleiterkrankungen
Kuren
. Rehabilitationskuren zu allen Indikationen
. Anschlussheilbehandlungen
. Ambulante Vorsorgekuren
DRK-Nordsee-Reha-Klinik Goldene Schlüssel
Im Bad 102
25826 St. Peter-Ording
Telefon 04863 / 702-125
Fax 04863 / 702-103
E-Mail: info-spo@drk-sh.de
Internet: www.drk-nordsee-reha-klinik.de

GesundheitsKlinik „Stadt Hamburg“
Fachklinik für Rehabilitation und Prävention
Die Geschichte der GesundheitsKlinik „Stadt Hamburg“ im Ortsteil Bad beginnt 1929. Zunächst als Hotel „Stadt Hamburg“ gegründet, das sich bald Kur-Hotel nannte, wurde das Haus 1958 für Erwachsenenkuren entdeckt und genutzt. Heute bietet die Gesundheitsklinik „Stadt Hamburg“ in hotelähnlicher Atmosphäre zahlreiche Möglichkeiten, das Gesamtbefinden zu verbessern. Das Ärzte- und Therapeuten-Team erarbeitet auf der Basis eines ganzheitlichen Therapiekonzepts zusammen mit dem Patienten individuelle Wege, um Gesundheits-störungen zu beseitigen, die körperliche und seelische Harmonie wiederherzustellen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Indikationen
. Herz-Kreislauf-Erkrankungen
. Erkrankungen des Bewegungsapparats
. Erkrankungen der Psyche und des Nervensystems
. HNO-Erkrankungen
. Tinnitus
. Adipositas, Diabetes und andere Stoffwechselerkrankungen
. Lungen- und Bronchialerkrankungen
. Hauterkrankungen
. Multimorbide Erkrankungen
Kuren
. Rehabilitationskuren
. Ambulante Vorsorgekuren
. Spezialprogramm Tabakentwöhnung
. Gesundheitsurlaub
GesundheitsKlinik „Stadt Hamburg“
Im Bad 35
25826 St. Peter-Ording
Telefon: 04863/86-730
Fax: 04863/86-718
E-Mail: info@gesundheitsklinik.com •
Internet: www.gesundheitsklinik.com

Köhlbrand – Kuren an der Nordsee
Im Dünenvorland des Ortsteils Ording liegt die traditionsreiche Kureinrichtung Köhlbrand – Kuren an der Nordsee. Schon 1911 wurde die Einrichtung als Kinderheim für schwache, kränkliche Kinder aus Hamburger Elendsvierteln gegründet, und bis heute stehen Kinder im Mittelpunkt des Wirkens. Seit 1973 von der Norddeutschen Gesellschaft für Diakonie e.V. (NDG e.V.) genutzt, ging die Einrichtung 1981 durch eine Schenkung in ihren Besitz über. Heute bietet sie individuelle Gesundheitsprogramme auf der Basis ganzheitlicher, interdisziplinär abgestimmter Therapiekonzepte. 55 Mitarbeiter, darunter Fachärzte, Psychologen und Physiotherapeuten kümmern sich um das Wohl der stationären und ambulanten Kurgäste.
Indikationen
. Erkrankungen der Atemwege (z. B. Asthma bronchiale, Pollinosis, chronisch obstruktive Bronchitis)
. Erkrankungen der Haut (Neurodermitis, Psoriasis)
. Adipositas (inkl. Behandlung von Kindern im Kindergarten- und Vorschulalter mit Begleitperson)
. Zöliakie
. Hyperkinetische Störungen ADS/ADHS
. Erkrankungen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates
. Herz-Kreislauf-Erkrankungen
. Psychovegetative Störungen (z. B. Psychovegetatives Erschöpfungssyndrom, Stresserscheinungen, Schlafstörungen)
Kuren
• Mutter-Kind-Kuren
• Kinderkuren mit Begleitperson
• Familienkuren
• Erwachsenenkuren
Köhlbrand – Kuren an der Nordsee
Strandweg 32
25826 St. Peter-Ording
Telefon: 04863-707-0
Fax: 04863-707-151
Internet: www.koehlbrand.de

Nordsee Reha-Klinikum
Nordsee-Kliniken, Klinik I und II
Lielje Gruppe
Jüngeren Datums sind die beiden Kliniken der Lielje Gruppe. Seit 1990 besteht die Klinik I, 1995 folgte die Klinik II. Mit unterschiedlichen Indikationsschwerpunkten bildeten beide ein Zentrum für Rehabilitations- und Präventionsmedizin, das zudem auf Anschlussheilbehandlungen spezialisiert ist. Als besondere Therapien bietet die Klinik II unter anderem die Brügger-Therapie in Form des „Murnauer Konzeptes“ mit dem Ziel einer Harmonisierung von Bewegung und Muskelfunktion sowie ein innovatives Tinnituskonzept auf der Basis der Brügger-Therapie. Die Nordsee Reha-Klinik I wurde im Sommer 2010 an die Fuest Unternehmensgruppe verkauft, die seit 1972 im Rehabilitations- und Seniorenbereich tätig ist. Vorbehaltlich der Zustimmung der Gesellschafterversammlung, der Beiräte und der Verwaltungstreuhänderin des Verkäufers wird die Klinik am 1. Dezember 2010 an den neuen Besitzer übergeben und unter dem Namen „Strandklinik St. Peter-Ording“ weitergeführt. Geplant ist, auch weiterhin mit der Nordsee Reha-Klinik II zu kooperieren.
Indikationen
Klinik I
• Psychosomatik
• Innere Medizin/Lungenheilkunde
• Dermatologie
• HNO/Tinnitus
• Orthopädie
Klinik II
• Orthopädie/Traumatologie
• Pneumologie
• Neurologie
• Dermatologie
• Psychosomatik
Kuren
• Rehabilitationskuren
• Anschlussheilbehandlungen
Nordsee Reha-Klinikum, Klinik I, St. Peter-Ording
Fritz-Wischer-Str. 3
25826 St. Peter-Ording
Telefon: 04863-70601
Fax: 04863-7061799
E-Mail: verw-nr1rehaklinik.de
Nordsee Reha-Klinikum, Klinik II, St. Peter-Ording
Wohldweg 7
25826 St. Peter-Ording
Telefon: 04863-70602
Fax: 0 48 63 – 7062799
E-Mail: verw-nr2@rehaklinik.de
Internet: www.rehaklinik.de

Klinik Nordfriesland
Die 1995 in St. Peter-Ording eröffnete Klinik ist spezialisiert auf onkologische Nachsorge, Atemwegserkrankungen und Schmerz-therapie. Ziel der Behandlungen ist die Beseitigung oder Besserung von Beschwerden und somit die Steigerung der Lebensqualität. Dazu verfügt die Spezialklinik über ein großes medizinisches Team aus onkologisch erfahrenen Ärzten mit den Fachrichtungen Innere Medizin, Urologie, Gynäkologie sowie Dermatologie und den Zusatzbezeichnungen Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, Physikalische Therapie, Sportmedizin, Chirotherapie, Spezielle Schmerztherapie, Allergologie und Ernährungsmedizin. Das Ärzteteam wird durch Psychologen, Sozialpädagogen, Physio-, Sport-, Ergo- und Stomatherapeuten, examiniertem Pflegepersonal, Krankengymnasten, Ernährungsberatern sowie weiterem medizinischem Fachpersonal unterstützt. Die Klinik wurde mehrfach von unabhängigen Gremien ausgezeichnet und zählt zu den führenden onkologischen Rehabilitationskliniken Deutschlands.
Indikationen
• Geschwulsterkrankungen
o Lunge
o Bronchien
o Verdauungsorgane (Speiseröhre, Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse, Gallenwege, Leber)
o Weibliche und männliche Geschlechtsorgane
o Ableitende Harnwege
o Haut
o Maligne Systemerkrankungen (lymphatisches und blutbildendes System)
• Zusatzindikationen bzw. weitere Behandlungsschwerpunkte
o Chronische Atemwegs- und Lungenerkrankungen (z. B. Asthma bronchiale, chronische Bronchitis)
o Allergien
o Hauterkrankungen (z. B. Neurodermitis, Psoriasis)
o Begleiterkrankungen aus dem Gebiet der Inneren Medizin
o Erkrankungen des Bewegungsapparates
Kuren
• Rehabilitationskuren für onkologische Erkrankungen
• Anschlussheilbehandlungen für onkologische Erkrankungen
Hamm-Kliniken GmbH & Co.KG
Rehabilitationsklinik Nordfriesland
Klinik für onkologische Nachsorge, Atemwegserkrankungen und Schmerztherapie
Wohldweg 9
25826 St. Peter-Ording
Telefon 048 63-401-0
Fax 048 63-401-512
E-Mail: nordfriesland@hamm-kliniken.de
Internet: www.hamm-kliniken.de

St. Peter-Ording: Sonderöffnungszeiten der Einrichtungen der Tourismus-Zentrale über die Feiertage

Pfahlbauten, Klimazonen und die Faszination von Weite an der Nordsee

St. Peter-Ording ist stolz darauf, gleich mehrere Besonderheiten aufweisen zu können: Der beliebte Ferienort besitzt den längsten und breitesten Sandstrand an der gesamten deutschen Westküste. Diesen zieren die berühmten Pfahlbauten, die bei Film- und Modeproduktionen beliebte Kulisse sind und in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum feiern. Zudem weist St. Peter-Ording als einziger Erholungsort an der Nordsee drei gesundheitsfördernde Klimazonen auf und darf die Auszeichnung Nordseeheil- und Schwefelbad führen. Trotz alledem ist St. Peter-Ording bescheiden familiär geblieben und erfreut seine Gäste durch weitläufige Naturlandschaften, friesischer Geselligkeit und vielfältigen Urlaubsangeboten.

Schon von weitem zeichnet sich die unverkennbare Silhouette der Pfahlbauten am weiten Horizont ab. Manche stehen in Gruppen zusammen, andere reihen sich in scheinbar willkürlichem Abstand am Strand aneinander. Doch alle haben sie eines gemeinsam: Auf hohen Stelzen gebaut, sind zu einem unverkennbaren Merkmal des berühmten Nordseeheil- und Schwefelbades geworden. Sie beherbergen gemütliche und originelle Restaurants mit tollem Ausblick, sind die „Arbeitsstube“ der DLRG-Rettungsschwimmer und Versorgungseinheit der Strand- und Badegäste. In diesem Jahr feiern sie ihren 100. Geburtstag. Ihre Karriere begann 1911 mit dem Bau des ersten Pfahlbautenrestaurants – der so genannten „Giftbude“. Schon bald rankten sich Geschichten um diesen legendären, seltenen Pfahlbau, in dem man gemeinsam feierte und viel Spaß hatte. Auch heute noch sind die Pfahlbauten-Restaurants beliebter Treffpunkt der Gäste; ein jedes mit seinem unverwechselbaren Charakter, aber alle mit einem fantastischen Blick in die Weite.

Und dieser Faszination von unendlicher Weite will man sich gar nicht mehr entziehen, wenn am fernen Horizont ein stahlblauer Himmel auf die Nordsee trifft. Im Vordergrund formen Kinder kleine Kunstwerke in den feinen Sand. Surfer spielen gekonnt mit den Wellen. Spaziergänger laufen kilometerlang am weitläufigen Strand entlang, wieder andere genießen die Ruhe im Strandkorb. Ein Sommertag in St. Peter-Ording!
Ob Familien, Aktive, Gesundheits- oder Wellnessanhänger – hier genießt ein jeder
seinen persönlichen und individuellen Urlaub.

An drei Seiten von der Nordsee umgeben, liegt St. Peter-Ording inmitten der zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärten Wattlandschaft. Eine reine, salzhaltige Luft erfrischt und entspannt. Das Reizklima wirkt besonders intensiv, sogar heilend und lässt sich zudem in drei Klimazonen verschiedener Intensität einteilen: Sei es entlang der reizstarken Brandungszone, etwas gemäßigter im Strand- und Dünengürtel oder leichter dosiert im windstillen Kiefernwald. Dabei ist alles gut und gesund – ein jeder wählt nach seinem Befinden.

Genauso wie beim Wandern, Walken, Nordic-Walken oder Joggen auf dem Laufwegenetz des „Nordsee Fitness-Park“. Auf mehr als fünfzig Kilometern erstrecken sich sechzehn abwechslungsreiche Rundwege durch alle Ortsteile und Klimazonen. Zu einem besonderen Spaziergang lockt auch eine neue Erlebnis-Promenade, die auf edler Pflasterung und entlang verspielter Wasserläufe zu einem Heckenlabyrinth, dem Gezeitenbecken oder zu Klangspielen führt.

Mit Blick auf Dünen und Meer liegt auch die großzügige und moderne „Dünen-Therme“. Auf verschiedenen Ebenen ist ein großes Gesundheits- und Wellnesszentrum sowie ein
weitläufiges Freizeit- und Erlebnisbad entstanden. Der Nordsee so nahe, reicht das vielfältige Angebot über ortsgebundene Heilmittel bis zur fernöstlichen Gesundheitslehre.
Für Abwechslung sorgen in St.Peter-Ording jährlich mehr als hundert Veranstaltungen: ob spektakuläre Events, internationale Meisterschaften, kulturelle Highlights oder traditionelle friesische Abende im „Dünen-Hus“.
Beobachtet von den markanten Pfahlbauten, die als Kulisse bei zahlreichen Filmproduktionen bereits Karriere gemacht haben, erfreuen am Strand verschiedene Wasser- und Strandsportarten die großen und kleinen Aktiven. Am zwölf Kilometer langen und zwei Kilometer breiten Sandstrand heißt es Kiten und Surfen, Strandsegeln und Kite-Buggy-Fahren, Beachvolleyball oder Beach-Soccer.

Sogar mit dem Auto kann an den Strand gefahren werden, denn von den fünf offiziellen Badestellen sind drei mit dem Fahrzeug erreichbar. An der Badestelle Böhl ganz im Süden sowie für die Badestelle Ording und die Badestelle Ording-Nord/FKK am nördlichen Ende stehen im Sommerhalbjahr großzügige Parkplätze auf der Sandbank zur Verfügung. Auch das gibt es nur in St. Peter-Ording!

Im Folgenden finden Sie die Öffnungszeiten der Einrichtungen der Tourismus-Zentrale über Weihnachten und Silvester:

Tourismus-Service-Center, Geschäftsstelle Dorf, Badallee 1

24. Dezember 2011 geschlossen

25. Dezember 2011 11.00 – 14.00 Uhr

26. Dezember 2011 11.00 – 14.00 Uhr

27. Dezember 2011 9.00 – 18.00 Uhr

28. Dezember 2011 9.00 – 18.00 Uhr

29. Dezember 2011 9.00 – 18.00 Uhr

30. Dezember 2011 9.00 – 18.00 Uhr

31. Dezember 2011 9.00 – 13.00 Uhr

01. Januar 2012 geschlossen

02. Januar 2012 9.00 – 18.00 Uhr

03. Januar 2012 9.00 – 18.00 Uhr

04. Januar 2012 9.00 – 18.00 Uhr

05. Januar 2012 9.00 – 18.00 Uhr

06. Januar 2012 9.00 – 18.00 Uhr

Allgemeine Öffnungszeiten Januar / Februar
Mo bis Fr 9.00 – 17.00 Uhr
Sa/So 10.00 – 14.00 Uhr

Tourismus-Service-Center, Geschäftsstelle „Dünen-Therme“, Marleens Knoll 2

24. Dezember 2011 geschlossen

25. Dezember 2011 11.00 – 14.00 Uhr

26. Dezember 2011 11.00 – 14.00 Uhr

27. Dezember 2011 9.00 – 16.00 Uhr

28. Dezember 2011 9.00 – 16.00 Uhr

29. Dezember 2011 9.00 – 16.00 Uhr

30. Dezember 2011 9.00 – 16.00 Uhr

31. Dezember 2011 9.00 – 13.00 Uhr

01. Januar 2012 geschlossen

02. Januar 2012 9.00 – 16.00 Uhr

03. Januar 2012 9.00 – 16.00 Uhr

04. Januar 2012 9.00 – 16.00 Uhr

05. Januar 2012 9.00 – 16.00 Uhr

06. Januar 2012 9.00 – 16.00 Uhr

Allgemeine Öffnungszeiten Januar / Februar

Mo bis Fr 9.00 – 16.00 Uhr

Samstag 10.00 – 13.00 Uhr

Sonntag 10.00 – 12.00 Uhr

Dünen-Therme Freizeit- und Erlebnisbad

21.Dezember 2011 14.00 – 22.00 Uhr
22.Dezember 2011 14.00 – 22.00 Uhr
23.Dezember 2011 14.00 – 22.00 Uhr
24.Dezember 2011 Geschlossen
25.Dezember 2011 10.00 – 19.00 Uhr
26.Dezember 2011 10.00 – 19.00 Uhr
27.Dezember 2011 9.30 – 22.00 Uhr
28.Dezember 2011 9.30 – 22.00 Uhr
29.Dezember 2011 9.30 – 22.00 Uhr
30.Dezember 2011 9.30 – 1.00 Uhr
31.Dezember 2011 10.00 – 19.00 Uhr
01.Januar 2012 10.00 – 19.00 Uhr
02.Januar 2012 14.00 – 22.00 Uhr
03.Januar 2012 14.00 – 22.00 Uhr
04.Januar 2012 14.00 – 22.00 Uhr
05.Januar 2012 14.00 – 22.00 Uhr
06.Januar 2012 14.00 – 22.00 Uhr
07.Januar 2012 10.00 – 22.00 Uhr
08.Januar 2012 10.00 – 19.00 Uhr

Letzter Einlass: 1 Stunde vor Schließung
Lange Saunanacht am 30.12.2011
Keine Damensauna am 29.12.2011 und 05.01.2012

Dünen-Therme Gesundheits- und Wellnesszentrum

24. Dezember Geschlossen
25. Dezember 10.00 –16.30 Uhr
26. Dezember 10.00 –18.00 Uhr
27. Dezember 8.30 – 21.00 Uhr
28. Dezember 8.30 – 21.00 Uhr
29. Dezember 8.30 – 21.00 Uhr
30. Dezember 8.30 – 21.00 Uhr
31. Dezember 10.00 –18.00 Uhr
01. Januar 10.00 –18.00 Uhr
02. Januar 8.30 – 21.00 Uhr

Ab 02.01.2012 gelten die regulären Öffnungszeiten.

Dünen-Therme Beautystudio

24. Dezember Geschlossen
25. Dezember 10.00 – 16.30 Uhr
26. Dezember 10.00 – 18.00 Uhr
27. Dezember 9.30 – 20.00 Uhr
28. Dezember 9.30 – 20.00 Uhr
29. Dezember 9.30 – 20.00 Uhr
30. Dezember 9.30 – 20.00 Uhr
31. Dezember 10.00 –18.00 Uhr
01. Januar 10.00 –18.00 Uhr
02. Januar 9.30 – 20.00 Uhr

Ab 02.01.2012 gelten die regulären Öffnungszeiten.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Feiertage und einen schönen Aufenthalt in St. Peter-Ording!