Archiv der Kategorie: Bensersiel

Nordseeheilbad Bensersiel

Von einem Zimmer mit Meerblick träumen viele Urlauber – aber im Hotel kann die Sicht aufs Wasser ganz schön teuer werden. Camper im Nordseeheilbad Bensersiel haben es da besser: Sie bringen ihre eigene Unterkunft mit und wohnen günstig nicht nur mit Blick auf das Meer, sondern sogar direkt am Meer. Denn der Campingplatz liegt vor dem Deich und bietet ein schönes Nordsee-Panorama – Salzduft und Möwenrufe inklusive. Nur wenige Schritte vom Zelt oder Wohnwagen entfernt kann man je nach Tide baden oder eine Wattwanderung starten, abends sieht man beim gemeinsamen Grillen die Sonne über dem Meer untergehen.

Strand, Sport und Stimmung

Entspannung und Action sind beim Campingurlaub an der Nordsee gut ausgewogen: Relaxen am Strand, ausgedehnte Spaziergänge, Radtouren am Deich, gemütliches Essen auf der Dachterrasse des platzeigenen Restaurants sowie das allgegenwärtige Meeresrauschen bringen Gäste schnell in den Erholungsmodus. Auf Aktive warten der Sportthemenpark und das Meer zum Schwimmen, dazu genießen Camper freien Eintritt ins Meerwasserschwimmbad. Kinder sind überall willkommen – ganz besonders auf dem großen Abenteuerspielplatz und im Indoor-Sandspielplatz „Bennis Abenteuerland“ mit Bällebad, Höhlen, Piratenschiff und Rutschen. Informationen zu den Angeboten gibt es unter www.bensersiel.de. Neben Spaß und Naturgenuss kommt der Komfort beim Campen nicht zu kurz. Denn der mit fünf Sternen ausgezeichnete Platz macht das Outdoor-Leben bequem, dafür sorgen moderne Sanitärgebäude, bunte Kinderbadezimmer und mietbare Privatbäder. In der großen Spülküche kann auch gekocht werden, der Minimarkt hält frische Brötchen und mehr bereit und WLAN ist überall verfügbar.

Schiffe, Seehunde und Shoppen

Wer nicht nur aufs Meer schauen, sondern auch in See stechen will, bucht eine Kuttertour zum Angeln oder zu den Seehundbänken. Auch die der Küste vorgelagerten Inseln Langeoog und Spiekeroog laden zu einem Tagesausflug ein. Museen, Restaurants und Galerien finden sich in Esens, wo dazu ein Shoppingbummel durch die vielen Geschäfte lockt. Und mit Kindern macht es Spaß, die über 40 verschiedenen Bärenfiguren zu entdecken, die das Wahrzeichen der Stadt in bunter Vielfalt zeigen.

Urlaub in Esens – Bensersiel

Der Alltag kann manchmal ganz schön stressig sein: Termindruck, hohe Anforderungen im Job, Familie, Freunde und die ständige Informationsflut fordern ihren Tribut. Kein Wunder, dass viele sich oft ausgepowert fühlen und das Wohlbefinden leidet. Das Immunsystem schwächelt, die Haut reagiert mit Irritationen und in der Freizeit fällt es immer schwerer, zu entspannen. Grund genug, einen Gang herunterzuschalten und zu entschleunigen – zum Beispiel im Nordseeheilbad Esens-Bensersiel.

Watt, Wellness und Wohlfühlkuren

An der Nordseeküste ticken die Uhren noch etwas langsamer und das gesunde Reizklima tut sein Übriges für einen erholsamen Aufenthalt. Das Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer liegt direkt vor der Haustür – bei einem ausgedehnten Spaziergang gräbt man die nackten Zehen in den feuchten Sand, während eine frische Brise den Kopf wieder frei pustet. Oder man liegt entspannt am weiten Strand, genießt ein Sonnenbad und lauscht den Gesprächen der Möwen. Genau das richtige Programm also, um die Akkus wieder aufzuladen.

Wer noch gezielter etwas für die Gesundheit und Entspannung tun möchte, findet in der modernen Nordseetherme ein breites Angebot. Verwöhnende Wohlfühlmassagen, eine abwechslungsreiche Saunalandschaft, medizinische Bäder, Anwendungen mit Meeresschlick und Meerwasser sowie zahlreiche Bewegungstherapien sorgen für Erholung. Unter www.rgz24.de/gesundeNordsee gibt es detaillierte Informationen zu Wellness- und Kurangeboten sowie pauschalen Kombipaketen.

Durch das historische Esens bummeln

Steht einem zwischendurch der Sinn nach Abwechslung, lohnt sich ein Besuch in der geschichtsträchtigen ehemaligen „Häuptlingsstadt“ Esens. Der Name stammt aus der Zeit um 1527, als Esens unter dem Friesenhäuptling Junker Balthasar Stadtrecht erhielt. Heute locken urige Cafés, Restaurants und viele kleine Läden zum Bummeln. Galerien und Theater bieten kulturelle Unterhaltung. Ein reizvoller Anziehungspunkt ist die historische St.-Magnus-Kirche, von deren Turm aus man einen spektakulären Ausblick hat. Naturfreunde erfahren außerdem im Museum „Leben am Meer“ in der Peldemühle oder im Wattenhuus Bensersiel alles über den Lebensraum Nordsee.

Windsurfen neu in Bensersiel

Am Strand des Nordseeheilbades Bensersiel startet der erste Windsurfing-Kurs. Die Kite- und Windsurfschule „Windloop“ bietet Schnupperkurse, Stunden für Einsteiger und Fortgeschrittene. Das Material kann vor Ort ausgeliehen werden. Los geht es mit Trockenübungen an Land und ein bisschen Theorie über das Material. Danach kann das Gelernte direkt im Wasser getestet werden. Kinder ab sechs Jahren können Windsurfen in Bensersiel lernen, ebenso Erwachsene. Weitere Infos zu Kursen, Preisen und zur Anmeldung gibt es im Internet unter www.surfschule-bensersiel.de.

Esens-Bensersiel – das familienfreundliche Nordseeheilbad

Im Sommer nimmt man sich Zeit für die schönsten Tage des Jahres: den Urlaub mit der Familie. Das Nordseeheilbad Esens-Bensersiel bietet Erholung und viele Vergnügungen für Eltern und ihre kleinen Lieblinge.

Hier wird die Langeweile über Bord geworfen

Wer es aktiv mag, erobert den Abenteuerspielplatz mit Kletterschiff, Seilbahn und Schaukeln oder nimmt ein Bad in der Nordsee. Bei Ebbe geht es einfach ins Meerwasserfreibad, das direkt am Strand liegt. Auch das Weltnaturerbe Wattenmeer ist nur ein paar Schritte entfernt. Wenn der Schlick unter den nackten Füßen gluckst, ist man bei einer Familienwanderung mittendrin. Trockenen Fußes schließt sich eine Führung durchs „Wattenhuus Bensersiel“ an. Ein besonderes Erlebnis für Kinder ist der hautnahe Kontakt zu den „Bewohnern“ der Nordsee, wenn sie beispielsweise die Seesterne im Meerwasser-Aquarium streicheln dürfen.

Im Erlebnisbad der Nordseetherme kann die ganze Familie miteinander Spaß haben, während der Saunabereich zum Entspannen einlädt. Rund um die Gesundheit dreht sich alles im neuen Therapiezentrum, in dem neben klassischen Gesundheitsanwendungen auch Massagen und alternative Heilmittel angeboten werden. Moderne Fitness- und Wellnessangebote komplettieren das Ganze.
Stadtführungen, Vorträge zu Ebbe und Flut, Malkurse und Teeseminare bieten von März bis Oktober regelmäßige Unterhaltung für Jung und Alt.

„Benni Bärenstark“ macht Kinderträume wahr

Jede Menge Spaß ist auch beim Kinderprogramm mit „Benni Bärenstark“ garantiert. Hier werden Drachen gebastelt, Piratennachmittage veranstaltet und der Strand kann gemeinsam entdeckt werden. Für eine Auszeit von der Sonne stehen zahlreiche Indoor-Angebote zur Verfügung. In „Bennis Abenteuerland“ können die Kleinen im Sand buddeln, rutschen, die Hängebrücke erklimmen und nach Herzenslust toben. Für größere Kinder findet im Sportthemenpark das pralle Leben statt: Auf den Beachsoccer-Plätzen werden regelmäßig Matches ausgetragen, die Volleyballfelder sind sogar für echte Turniere geeignet. Ganz Wagemutige treffen sich auf der Skateranlage zu Sprüngen und Flips. Unter www.bensersiel.de gibt es weitere Informationen, Kataloge und Onlinebuchung.

Kurverein Esens-Bensersiel spart Energie durch Blockheizkraftwerk

Zehn Prozent weniger CO2, rund sechs Prozent weniger Kosten – so lautet die Bilanz der neuen Wärmeversorgung im Nordseeheilbad Esens-Bensersiel. Zusammen mit dem Energiemanager Techem hat sich der Urlaubs-Ort für ein neues Blockheizkraftwerk entschieden (BHKW). Die Inbetriebnahme startete im Mai 2011. „Vor allem hinsichtlich der Verbrauchsoptimierung profitieren wir vom langjährigen Know-how unseres Partners Techem. So sparen wir nicht nur Kosten, sondern leisten auch unseren Teil zum Umweltschutz“, erläutert Frank Braatz, Geschäftsführer und Kurdirektor des Kurvereins Nordseeheilbad Esens-Bensersiel e.V.

Optimierte Wärmeversorgung

Das Nordseeheilbad bietet eine Vielzahl an Attraktionen wie Nordseetherme, Strand- und Familiencampingplatz sowie Freibad und weitere Freizeiteinrichtungen. Kontinuierlich wachsende Gästezahlen sorgten aber auch für steigende Energieverbräuche. Zudem wirkte sich eine überdimensionierte Heizanlage in der Vergangenheit negativ auf die Energieeffizienz aus, weil ihre Leistung nicht dem tatsächlichen Wärmebedarf entsprochen hat. Es bestand dringend Handlungsbedarf. So analysierte Techem zunächst den Strom- und Gasverbrauch. Eine notwendige Grundlage für die Optimierung der Wärmeversorgung. Die Lösung lag für den Energiemanager schließlich in dem Bau eines Blockheizkraftwerkes. Techem übernahm dabei die Planung, Errichtung, Finanzierung und Inbetriebnahme der neuen Wärmeversorgung. Sehr effizient, denn mit dem BHKW werden Wärme und Strom am Ort des Verbrauchs produziert und clever, da für das Heizen die Abwärme der Stromerzeugung genutzt wird. Konkret heißt das: Es werden jährlich rund 50 Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht dem Emissionsvolumen von rund 20 Mittelklasse-PKWs pro Jahr. „Die Zusammenarbeit mit dem Eschborner Unternehmen war vorbildlich. Die sehr ambitionierten Termine wurden eingehalten, und die neue Wärmeversorgung lief pünktlich zu Saisonbeginn reibungslos“, erklärt der Kurdirektor.

30 Millionen Liter Wasser für die Nordsee: Sielwerk Bensersiel entwässert etwa 9000 Hektar großes Binnenland

Etwa 9000 Hektar Land werden im Nordseeheilbad Bensersiel durch das Sielwerk entwässert. Sielwerksmeister Johann Meinen-Hieronimus gibt regelmäßig einen Einblick in diese interessante Technik. „Mit Hilfe des Benser Tiefs wird das Binnenland entwässert und gleichzeitig vor Überschwemmungen und dem salzigen Meerwasser geschützt“, berichtet Meinen-Hieronimus. Die Hubtore des über 30 Jahre alten Sielwerks steuern die Wasserstände im Tief dabei automatisch. Nur bei Niedrigwasser können die Tore etwa 30 Millionen Liter Wasser in die Nordsee abfließen lassen.
Eine der ständigen Aufgaben Hieronimus‘ ist die Überwachung des Außen- und Binnenwasserstandes, der Windrichtung und der Windgeschwindigkeit. Wer mehr wissen möchte zur Führung durch das Sielwerk Bensersiel und dem anschließenden Vortrag, kann sich an die Tourist-Information des Kurvereins Nordseeheilbad Esens-Bensersiel e.V. wenden: Telefon 04971 / 917-0 oder E-Mail info@bensersiel.de.